> Zurück

Rückblick 31. GV HIS Regionalverband Nordwest in Leibstadt

Pink Wolfgang 14.09.2020

Am Freitag 11. September wurde die 31. GV des Regionalverbandes NordWest in Leibstadt absolviert. Gesamthaft waren 16 Mitglieder aus unserem Verband anwesend. Zusätzlich konnte unser Präsident Wolfgang als Gäste Michael Gautschi, Direktor HIS Bern und Fabian Dietiker als neuen Leiter Wald im Departement Bau, Verkehr und Umwelt, besser bekannt unter alter Bezeichnung "Kantonsoberförster", im Landgasthaus Schützen begrüssen. Über das Verbandsgeschehen konnte vom abgelaufenen Jahr leider nicht allzuviel berichtet werden, da "coronabedingt" beinahe alle Wirtschaftszweige mehr oder weniger ausgebremst wurden. Mehr noch als die Coronaausfälle belastet jedoch unsere Betriebe die Bewältigung des Kalamitätenbefalls und der damit verbundene Preisverfall bei den Sägewerksprodukten. Frisches Holz wird sehr zurückhaltend angeboten, damit das Käferholz aufgearbeitet werden kann. Allerdings sind die Märkte nur beschränkt aufnahmefähig. Problematisch wird nach und nach der Abfluss von Sägeresthölzern, da hier alle Läger gut gefüllt sind. Die Zukunft über Alles sieht noch nicht ganz so rosig aus, eine wirtschaftliche Erholung zeichnet sich aber ab. Es wird allerdings noch eine Weile dauern, bis es ähnlich rund läuft, wie vor "Corona-Zeiten".

Nach dem Jahresbericht hatte zwischenzeitlich Kurt Meier als Tagungspräsident das Zepter übernommen und führte durch die statuarischen Geschäfte. Die vollumfängliche Wahl des Vorstandes, der Revisoren und des Lehrlingsobmannes war nach Ablauf der regulären Amtsperiode notwendig. Da alle Mitglieder des "Managementboards" ihre weitere Mitarbeit signalsiert hatten, konnte Kurt die Wahl per Akklamation unter grossem Applaus durchführen und abschliessen. Nachdem Wolfgang als wiedergewählter Präsident die Amtsgeschäfte wieder übernommen hatte, verdankte er Kurt, Stimmenzähler Sepp Sidler, sowie dem gesamten Vorstand die Mitarbeit.

Im Anschluss stellte Arthur Schneider sein Buchprojekt zur Holz - und Möbelindustrie im unteren Aaretal vor. Von der Versammlung wurde anschliessend nach kurzer Diskussion ein Zuschuss bewilligt.

Die Gäste Michael und Fabian richteten Grussworte ihrer Institutionen aus und resümierten über Ihre Arbeit. Insbesondere Michael ging auf die umfängliche Bildungsrefom ein, die 2022 für unsere Lehrberufe nicht nur neue Berufsbezeichungen hervor bringt, sondern auch mit neuen Lerninhalten versehen wird.

Unter TOP "Verschiedenes" wurde von Gottfried über den Fortgang der nun neu geplanten Reise für 2021 berichtet. Hier sind sich alle einig, dass man noch etwas zurückhaltend mit einer Terminfindung umgeht, bis sich insbesondere die "Corona-Einschränkungen" gelichtet haben und die Reise mit Freude und ohne "Vermummung" angetreten werden kann.

Als Letztes konnte unser Präsident zum gemütlichen Teil überführen und zu einem feinen Nachtessen einladen. Es wurde weiterhin noch lebhaft diskutiert, bevor sich die Versammlungsteilnehmer gegen 22.00 h in das wohlverdiente Wochenende verabschiedeten.

Gruss Eurer Präsident

Wolfgang